Frau am Arbeitsplatz - Fraunhofer IAO

Ein Büro, das Sie kennenlernt und besser macht?

Was würden Sie davon halten, wenn Sie in einem Büro arbeiten könnten, das sich an Sie und Ihre aktuelle Aufgabe anpasst und so dafür sorgt, dass Sie besser arbeiten können?

Zum Beispiel könnte ein Arbeitsplatz erkennen, dass Sie sich konzentrieren müssen und daher das Smartphone stumm schalten sowie Temperatur und Helligkeit entsprechend anpassen. 

Genaugenommen wäre das nur ein Beispiel dafür, was ein Arbeitsplatz mittels Sensorik und Systemen, die unsere Arbeitsweisen analysieren, ermöglichen könnte. Der Fantasie sollen erst mal keine Grenzen gesetzt sein. Bewerten Sie weitere Ideen in unserer Befragung.  

Was denken Sie, welche Merkmale müsste ein »intelligentes Büro« haben?

Was aber wären Merkmale eines »intelligenten Büros«, welche Sie begeistern und was wären Aspekte, die Sie eher ablehnen würden?

Um das herauszufinden haben wir auf den folgenden Seiten Ideen beschrieben, die Sie mit Hilfe von fünf möglichen Stufen bewerten können:

1. "Das würde mich stören."
2. "Das könnte ich in Kauf nehmen."
3. "Das ist mir egal."
4. "Das sollte Standard sein."
5. "Das würde ich toll finden."

Jedes Merkmal wird auf zwei Arten abgefragt. Zunächst in einer positiven Formulierung. Damit möchten wir erfahren, was es für Sie bedeuten würde, wenn das Merkmal vorhanden wäre. Direkt danach erfolgt eine ähnlich formulierte Frage, dieses Mal allerdings negativ formuliert. Sprich, was würde es für Ihre Einschätzung bedeuten, wenn das beschriebene Merkmal nicht vorhanden wäre?

Beispiel: 

Positive Formulierung: Was würden Sie davon halten, wenn ein Besprechungsraum automatisch ein Besprechungsprotokoll verfassen würde?

Negative Formulierung: Was würden Sie davon halten, wenn ein Besprechungsraum kein automatisches Besprechungsprotokoll erstellen würde?

Auf der letzten Seite haben Sie noch die Möglichkeit uns Ihre Ideen, was ein »intelligenten Büro« können sollte, in einem Freitextfeld mitzuteilen.

Nach Abschluss der Befragung haben Sie zudem die Möglichkeit Ihre Email-Adresse zu hinterlassen. Sofern Sie das wünschen, erhalten Sie nach Abschluss der Befragung eine kurze Ergebniszusammenfassung.

Wir wünschen viel Spaß und bedanken uns herzlich für Ihre Teilnahme.

Bei Fragen und Anmerkungen zu dieser Studie, wenden Sie sich bitte an:

Fraunhofer IAO
Herr Dennis Stolze
»Cognitive Environments«
dennis.stolze@iao.fraunhofer.de

Hinweis zum Datenschutz

Die Befragung erfolgt anonym und ohne die Notwendigkeit persönliche Daten einzutragen. Falls Sie Interesse an einer Zusammenfassung haben, können Sie am Ende der Befragung Ihre Email-Adresse hinterlassen. Die Email-Adresse wird gesondert von den Antworten gespeichert. Dabei werden Sie explizit aufgefordert unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis zu nehmen. 

 


Impressum Datenschutzerklärung